Drahtbremsen / Fadenbremsen

zurück

Die hier aufgeführten Drahtbremsen oder auch Fadenbremsen erzeugen einen Drahtzug durch Umschließung des durch eine Keramik- oder Hartmetallöse geführten Drahtes mit einem Filz- oder Keramikandruck. Hinter den Filzscheiben befinden sich Andruckscheiben aus PTFE (Teflon) die nach Verschleiß der Filzscheiben als Notlauf dienen.
Durch Verstellen der Andruckfeder sind ver-schieden starke Züge realisierbar wie unten in der Tabelle aufgeführt.
Diese Bremsen sind für Drahtmaterialien gedacht, bei denen eine ständige Oberflächenberührung problemlos ist.

fadenbremse schnitt

 

FA80/180

fadenbremse FA 80/180

FA80/180

 

FA50/130

Fadenbremse FA50/130

FA50/130

 

FA28/52
fadenbremse

 

 

Technische Daten

Draht FA28/52 FA50/130 FA80180
Ø Draht
[mm]
einstellbare Zugkräfte
[N]
Ø Draht
[mm]
einstellbare Zugkräfte
[N]
Ø Draht
[mm]
einstellbare Zugkräfte
[N]
CU-blank 0,2 0,1 - 0,2 1,0 2,2 - 4,0 4,7 43 - 60
1,2 0,2 - 0,4 4,7 6,0 - 12,0 6,0 48 - 69
Stahl-schwarz 0,2 0,1 - 0,2 0,8 1,2 - 2,5 3,0 30 - 43
0,8 0,1 - 0,2 3,3 12 - 20 5,0 53 - 54
Isolierte Ader 0,8 0,2 - 0,4 1,0 3,2 - 8,0 4,0 70 - 110
0,2 0,2 - 0,3 1,4 20 - 50 10 103 - 175

 

zurück

mobac GmbH · Kieler Str. 23· D-24247 Mielkendorf · Tel. +49 (0)4347 90477-0 · Fax +49 (0)4347 90477-10 · info@mobac.de